GSM Alarmmodul

Das GSM Modem übermittelt im Alarmfall die Meldung mittels eines Telefonanrufes. Diese werden an die eingegebenen Rufnummern nach einer Verzögerungszeit von 5 Sekunden übermittelt. Der Alarmfall, oder die Störung werden über einen potentialfreien Eingangskontakt freigegeben. Das kann sowohl über einen Schließerkontakt, sowie über einen Öffnerkontakt erfolgen.

Es können max. 10 Rufnummern im GSM Modem hinterlegt werden, die nacheinander angerufen werden. Programmiert wird das GSM Modem über ein Mobiltelefon. Diese Programmierung erfolgt ausschließlich über SMS Texte.

Optional kann eine App für Android Smartphones aus dem App Store kostenlos herunter geladen werden. Mit dieser App ist es möglich, das GSM Modem direkt zu programmieren. Die App finden Sie im Android Store unter „Pego GSM Modem“. Benötigt wird eine Telefontaugliche SIM-Karte. Es können auch Prepaid Karten verwendet werden.

Bitte achten Sie darauf, dass bei der Karte der SIM-LOCK (PIN Eingabe) deaktiviert ist. Optional steht Ihnen auch eine Pufferbatterie zur Verfügung, welche bei einem Spannungsausfall nach ca. 15 min. eine Störung weiterleitet.

cwcprozone3
Oktober 2016